EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V. - Auszeichnungen

Die Voralbbahn

Die Voralbbahn

Göppingen - Bad Boll

Göppingen - Bad Boll

 

 Ausgezeichnet

 

Auszeichnung mit dem Kulturlandschaftspreis 2004

Am Freitag, 29.10.04 wurde der Förderverein EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V. in Bodnegg bei Ravensburg mit dem diesjährigen Kulturlandschaftspreis des Schwäbischen Heimatbundes ausgezeichnet.

Der Kulturlandschaftspreis wird jährlich vom Schwäbischen Heimatbund, der Sparkassen Finanzgruppe und der Sparkassen Stiftung Umweltschutz ausgelobt. Der Förderverein hatte sich dieses Jahr mit dem Thema "Technotop Bahngelände Eschenbach" um den Kulturlandschaftspreis 2004 beworben. Ausschlaggebend war für die Jury die Vielseitigkeit der Aktionen des Fördervereines zu diesem Thema. Neben den Aktionen zum Erhalt der Trasse hinsichtlich einer späteren Wiederinbetriebnahme der Bahnlinie, der Erhaltung der technikgeschichtlichen Substanz wie der des Haltepunkgebäudes Eschenbach, sowie den Erhalt der traditionellen Bepflanzungen an den Böschungen war für die Jury auch ausschlaggebend, dass mit vielerlei Aktionen die Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht wird.

Im Rahmen der feierlichen Veranstaltung übergab der Minister für Ernährung und ländlicher Raum Willi Stächele sowie der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Göppingen Jürgen Hilse den Vertretern des Fördervereines den Kulturlandschaftpreises 2004.

Als Vertreter des Gemeindeverwaltungsverband Voralb war Herr Reule und Herr Strauß vom Verbandsbauamt Heiningen - Eschenbach bei der Preisverleihung anwesend. Insgesamt wurden 14 Vereine, Gruppen und Einzelpersonen für ihre Verdienste für die heimische Kulturlandschaft mit der Verleihung des diesjährigen Preises geehrt..

Vergangenheit

Gegenwart

Zukunft

Mitglied werden

 

 

 

© "Ein neuer Zug im Kreis" e.V.SEITE ZURÜCK
NACH OBENImpressumKontakt