Die Voralbbahn

Die Voralbbahn

Göppingen - Bad Boll

Göppingen - Bad Boll

 

 Archiv 1998

 

Rückblick auf das Jahr 1998
EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V.

Der Förderverein beschloss trotz den nun eingetretenen Resultaten sich weiterhin für die Boller Bahn einzusetzen. Die Infrastruktur wurde zwar stillgelegt, die Bahnlinie wird aber nicht vom Status als Eisenbahnstrecke entwidmet. So kann die Betriebsfähigkeit unter bestimmten Voraussetzungen schnell wieder erlangt werden.

Da nun keine Aktionstage mehr durchgeführt werden konnten, einigte man sich auf zwei zukünftige Grundaufgaben: die Infrastrukturpflege und die Öffentlichkeitsarbeit.

Da man zukünftig die Möglichkeiten einer neuen Voralbbahn nicht mehr im Rahmen von Aktionstagen der Öffentlichkeit zeigen konnte, wurde eine HO - Modulanlage im Laufe des Jahres gebaut.

Im November 1998 wurde die Anlage in Boll erstmals der Bevölkerung gezeigt. Da nach einer Stilllegung auch die Unterhaltungsmaßnahmen auf der Trasse unterbleiben, beschloss man regelmäßig gefährlichen Bewuchs rückzuschneiden.

Im Frühjahr 1998 hatte man bei der Renovierung des Eschenbacher Bahnhofgebäudes mitgeholfen und am autofreien Sonntag im Juni ein Bahnhofsfest veranstaltet.

[Zurück zur Übersicht 1998]

Chronologie

© "Ein neuer Zug im Kreis" e.V.SEITE ZURÜCK
NACH OBENImpressumKontakt