Die Voralbbahn

Die Voralbbahn

Göppingen - Bad Boll

Göppingen - Bad Boll

 

 Archiv 2011

 

EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V.

Winter 2011

Rückschneidearbeiten
auf der Bahntrasse

Auch in diesem Winter werden auf der Bahntrasse der Voralbbahn Rückschneidearbeiten durchgeführt.

Nachdem wegen der geplanten Neubebauung des Bahnhofareals in Bad Boll unter Berücksichtigung einer Weiterführung der Voralbbahn nach Kirchheim unter Teck die ehemaligen Rangiergleise entfernt wurden, wird das noch vorhandene Stammgleis weiterhin vom Förderverein vom Bewuchs freigehalten.

Der Schwerpunkt wird hauptsächlich auf die zahlreichen mehrjährigen Eschen gesetzt. Diese werden in Absprache mit der Gemeindeverwaltung Bad Boll nach und nach entfernt.

Ebenso sind in diesem Winter Rückschneidearbeiten
u. a. in Eschenbach und auf der Gleistrasse auf der Markung Göppingen geplant . An besonders stark zugewachsenen Abschnitten wird der Bewuchs mit dem Zweiwegebagger entfernt da die Arbeit mit reiner Handarbeit nicht mehr zu schaffen ist.


Frühjahr 2011

Baggereinsatz gegen Wildwuchs auf der Bahntrasse

Auch in diesem Winter war die Gleisrotte des Fördervereine EIN NEUER ZUG IM KREIS e. V. wieder auf der Bahntrasse der Voralbbahn aktiv. Wegen den  häufigen Schneefällen konnten die Rückschneidearbeiten aber nur  eingeschränkt durchgeführt werden.

Eine der letzen Aktionen war der Einsatz eines Zweiwegebaggers im Bahnhofsbereich Eschenbach. Hier wurden die immer mehr sich ausbreitende Brombeeren und Eschen an den Trasseneinschnitten in Richtung Heiningen entfernt. Dank der Hilfe der Baufirma Weiss und des Verbandsbauhofs konnte an einem Vormittag die Arbeiten erledigt werden.

 Gerade an diesem Abschnitt der Bahntrasse gilt es auch den wertvollen alten Obstbaumbestand zu erhalten. Als „Technotop“ beweist dieser Abschnitt, wie sich eine Bahntrasse und die sich unmittelbar nebenliegende Natur ergänzen können. Die Rückschneidearbeiten sind aber auch nötig, um Schäden am Gleiskörper und am Oberbau in Grenzen zu halten.

 In den vergangenen Monaten wurden auch im Bereich Bad Boll sowie in Dürnau Rückschneide- und Fällarbeiten unter Mithilfe der Göppinger Naturfreunde an der Bahntrasse durchgeführt.

Die Bilder zeigen den Zweiwegebagger im Bahnhofsbereich Eschenbach bei der Arbeit.

  • Bilder: Peter Blum

Chronologie

© "Ein neuer Zug im Kreis" e.V.SEITE ZURÜCK
NACH OBENImpressumKontakt