Die Voralbbahn

Die Voralbbahn

Göppingen - Bad Boll

Göppingen - Bad Boll

 

 Archiv 2004

 

Aktuelle Nachrichten
EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V.

Mäharbeiten auf dem Boller Bahngelände

Obwohl die Rückschneidearbeiten für diese Saison bereits beendet sind, wurde am vergangenen Samstag ein Teil der Gleisrotte nochmals aktiv. Mit einem Balkenmäher wurde der Mittelbereich zwischen den beiden Bahnhofshauptgleise vom Gestrüpp des vergangenen Jahres befreit. Nach dem Mähen des Bereiches von der Einfahrweiche bis zum westlichen Bahnhofsende wurden etwa 5 Kubikmeter Mähgut auf dem Boller Kompostplatz entsorgt. Nach dieser Aktion und den letzten Rückschneideaktionen befindet sich das Bahnhofsareal wieder in einem gepflegten Zustand.

Exkursionen des Fördervereines

Zwei Exkursionen unternahmen die Aktiven des Fördervereines bereits in diesem Jahr. Der erste Bahnausflug ging zum "Ringzug" der Hohenzollerischen Landesbahn. Die Stuttgarter Verkehrsfreunde veranstalteten in Zusammen-arbeit mit einem Mitarbeiter der Nahverkehrsgesellschaft Baden Württemberg diese Exkursion. Der "Ringzug" (Bericht in den Voralbbahn Nachrichten) ist ein Paradebeispiel, wie im ländlichen Raum ein schienengebundener ÖPNV eine hervorragende Zukunft hat. Im "Ring" der Städte Rottweil - Tuttlingen - Immendingen - Donaueschingen - Villingen - Trossingen - Rottweil sowie auf den wieder in Betrieb genommenen Zweigbahnen Immendingen -Blumberg und Hüfingen - Bräunlingen fahren in Stundentakt moderne Regioshuttles im Auftrag des Zweckverbandes "Ringzug" dem die Landkreise Rottweil, Schwarzwald-Baar sowie Tuttlingen angehören.

Die zweite Exkursion unternahmen die Aktiven am Ostersamstag nach Nördlingen. Anlass war die vorerst letzte Fahrt der historischen legendären Dampflokomotive "S3/6" des Bayerischen Eisenbahnmuseums. Zu diesem Museum gehört auch die Bayern Bahn GmbH, die auf den Zweigbahnen Nördlingen - Dinkelsbühl - Dombühl sowie Nördlingen - Gunzenhausen historische Touristikzüge sowie Güterverkehr durchführt. Diese beiden Strecken wurden von der DB AG gepachtet und sind ebenfalls ein Beispiel, wie im ländlichen Raum Zweigbahnen erfolgreich betrieben werden können

[Zurück zur Übersicht 2004]

Chronologie

© "Ein neuer Zug im Kreis" e.V.SEITE ZURÜCK
NACH OBENImpressumKontakt