Die Voralbbahn

Die Voralbbahn

Göppingen - Bad Boll

Göppingen - Bad Boll

 

 Archiv 2003

 

"Voralbbahn Eisenbahntage 2003"
         in der Auhalle Holzheim
EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V.

Zu den diesjährigen Voralbbahn Eisenbahntagen am Samstag, 29.11.03 sowie am Sonntag, 30.11.03 in der Auhalle in Holzheim lädt der Förderverein EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V. recht herzlich ein.

Die Mitglieder des Fördervereines führen anhand einer selbstgebauten 50 m langen H0-Modulanlage eine moderne wieder in Betrieb genommene Voralbbahn Göppingen - Boll vor. Dabei wird ein vertakteter schienengebundener Nahverkehr, sowie die Möglichkeiten eines auf die Schiene verlagerten Güterverkehres gezeigt.

Weiterhin können sich die Besucher an Infoständen über modernen Nahverkehr sowie über die Bahnlinie Göppingen - Boll und die Arbeit des Fördervereines informieren.

Im Rahmenprogramm ist noch eine weitere Modulanlage zu sehen. Die Veranstaltung ist am Samstag und am Sonntag von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Somit lässt sich am Samstag der Besuch des Holzheimer Weihnachtsmarktes gut mit dem Besuch der Voralbbahn Eisenbahntage verbinden. Für kleinere Speisen und Getränke ist selbstverständlich gesorgt.

Außerdem ...
Am Samstag gibt es um 19.30 Uhr (Saalöffnung 19.00 Uhr) im Rahmen der Voralbbahn-Tage einen interessanten Diavortrag in Überblendtechnik (Mittelformatdias) über das Thema:
"Mit der Rhätischen Bahn durch die Schweizer Bergwelt".
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Die Veranstaltung ist zu erreichen:
Mit dem ÖPNV: Ab Ulm und Stuttgart mit dem stündlich verkehrenden Regionalexpress (RE) bis Göppingen, dann mit der NVG Buslinie 3 ab ZOB (Anschluss an DB) bis Holzheim Bahnhof, wenige Fußminuten bis Auhalle (ausgeschildert).
Mit dem Auto: In Göppingen - Holzheim ist der Weg zur Auhalle ausgeschildert.

[Zurück zur Übersicht 2003]

Chronologie

© "Ein neuer Zug im Kreis" e.V.SEITE ZURÜCK
NACH OBENImpressumKontakt