Die Voralbbahn

Die Voralbbahn

Göppingen - Bad Boll

Göppingen - Bad Boll

 

 Archiv 2002

 

Aktion: „Biotop und Verkehrsweg“
EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V.

Begehung der Trasse am Samstag

Entlang der noch stillgelegten Bahntrasse Göppingen - Boll hat sich das längste Biotop im Landkreis Göppingen entwickelt. Die Fachgruppe Natur- und Umweltschutz der Naturfreunde Göppingen veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Förderverein EIN NEUER ZUG IM KREIS e.V. und dem Naturkundeverein eine zweite Begehung entlang und auf der Bahntrasse.

Die erste Veranstaltung im vergangenen Mai um die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten an den dortigen Bahndämmen kennen zulernen, hat viel Anklang bei den Beteiligten gefunden. Während der Begehung werden auch die Themen angesprochen, wie sich bei einer Wiederinbetriebnahme des Zugverkehres diese umweltfreundliche Verkehrstrasse mit den Belangen des Biotopschutz vereinbaren lässt, und warum der Förderverein die jährlichen Rückschneidearbeiten durchführt.

Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen. Wir treffen uns mit der aus Göppingen (Treffpunkt 12.30 am ZOB) per Bus kommenden Gruppe am: Samstag, 21. September um 13.15 Uhr am ehemaligen Bahnhof Boll (jetzt „Rosa Zeiten“).
Wir wandern dann gemeinsam entlang und teilweise auf der Trasse nach Göppingen. Rückfahrt nach Boll für 50 Cent je nach Dauer um 17.20 oder 18.20 Uhr ab ZOB. Es besteht auch die Möglichkeit, nur eine Teilstrecke mitzuwandern und ab Heiningen, Ursenwang oder Holzheim mit dem Bus nach Göppingen zu fahren.

[Zurück zur Übersicht 2002]

Chronologie

© "Ein neuer Zug im Kreis" e.V.SEITE ZURÜCK
NACH OBENImpressumKontakt